Im Folgenden habe ich einige Dinge aufgelistet, mit denen man ein Theme ein bischen auf seine persönliche Vorlieben anpassen kann. Dies sollte man tunlichst in einem child theme machen; eine gute Anleitung findet sich, Stand heute, unter https://developer.wordpress.org/themes/advanced-topics/child-themes/

Zeilenumbruch in < pre > formatiertem Text

Absätze in WordPress, die mit < pre > formatiert sind, werden vom Browser nicht umgebrochen. Dies kann man mittels CSS ändern:

Für browser wie den Safari fügt man    word-wrap: break-word;    hinzu.
Leider reicht dies für den Firefox nicht aus, für ihn muss man noch    white-space:normal;    hinzufügen.

Das CSS kann dann zB so aussehen:

.wp-block-preformatted {
word-wrap: break-word;
white-space:normal; 
}

Anmelden ohne Widget

Wer kein Widget in der sidebar oder im footer nutzen möchte, um sich an- oder abzumelden, der kann an geeigneter Stelle folgendes php-snippet einfügen:

<?php wp_loginout() ; ?>

Und wenn man angemeldet ist, kann man sich an der Stelle auch wieder abmelden …