Alistair Reynolds – Duplikat
Richard Kadrey – Metrophage
Jack Womack – Terraplane
Nelson Bond – Lancelot Bigg’s Raumfahrten
Brian W. Aldiss – Am Vorabend der Ewigkeit
Alfred Bester – Die Rache der Kosmonauten
Alfred Bester – Demolition
Chad Oliver – Brüder unter fremder Sonne
Harold Mead – Marys Land
Harry Harrison – Die Todeswelt
Harry Harrison – Die Sklavenwelt
Harry Harrison – Die Barbarenwelt
Frank Herbert – Atom-U-Boot S 1881
Hal Clement – Unternehmen Schwerkraft
J.G. Ballard – Der Sturm aus dem Nichts
C.J. Cherryh – Brüder der Erde
Thomas le Blanc – die Anderen
Gordon R Dickson – nichts für Menschen
Henry Rider Haggard – Allan Quatermain
Arthur Conan Doyle – Die vergessene Welt
Ron Goulart – Unternehmen Capricorn
Alan Dean Foster – Alien
William Gibson – Neuromancer *
Charles Yu – Handbuch für Zeitreisende
Peter Clines – 14
Neal Stephenson – Snow Crash
Neal Stephenson – Cryptonomicon
leigh brackett – Am Morgen einer anderen Zeit
Daniel Foster Wallace – Unendlicher Spaß
Arthur C. Clarke – Rendezvous mit Rama
Jack McDevitt – Gottes Maschinen
Robert Wilson – Spin *
Larry Niven – Der Ringwelt-Zyklus
E. S. Wynn – The Mars Manuscripts
Asylon – Thomas Elbel
Das Labyrinth der Zeit (Die Zeitpforten – Thriller, Band 3)
Der Raum – Peter Clines
Ex-Helden – Peter Clines
Zeitschaft: Meisterwerke der SF – Gregory Benford
Der letzte Tag der Schöpfung – Wolfgang Jeschke, Jürgen Rogner, Frank Schätzing
Transport – Phillip P. Peterson
Transport 2 – Phillip P. Peterson
Percy Jackson – Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane
Der lautlose Krieg – Frederik Pohl
Im Wirbel der Zeit – Rysa Walker, Karin Will
Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit – Phillip P. Peterson
Übrigens: Falls ich Hyperlinks angegeben habe, so sind diese deaktiviert. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags war dort alles ok, das kann sich aber jederzeit ändern. Daher müssen die Adressen kopiert und auf eigenes Risiko geöffnet werden.