Ten things I am thankful for

sollte ich mal überarbeiten… ( und danke für die Idee, Mike )

  • Meine Familie
    sie ist immer wieder Inspiration
  • Schokolade & Kekse
    was wäre das Leben ohne sie, vor allem in Kombination ?
  • Kaffee
    stark, heiß und mit Milch
  • Bücher
    z.B. von Peter Clines (The Fold, Paradox Bound)
  • Das Internet
    was haben wir eigentlich früher gemacht, wenn wir Informationen brauchten ?
  • Computerspiele
    Mein erstes war Spaceward Ho!
    die neueste Version ist 17 Jahre alt, aber da können sich andere Spielehersteller noch was abgucken
  • Canon EOS 400D 70D
    Digitale Spiegelreflexkameras sind echt ’ne tolle Erfindung;
    wenn ich nur jemanden hätte, der die Bilder alle sortiert…
  • Hamburg
    bin zwar nicht hier geboren, wäre ich aber gern
  • Linux Unix
    macOS. Bin vor mehreren Jahren umgestiegen und habe es nie bereut.
    z.B. Ubuntu – falls XP nicht mehr läuft, und bevor ich auf Vista umsteige
  • PHP WordPress
    ein Hobby, für das ich viel zu wenig Zeit habe
  • Rennräder / Cycling
    wegen der vielen Kekse und Schokolade, und weil Radfahren Klasse ist

( letztes Update im September 2020 )

vmware tools entpacken und installieren

VMWare tools herunterladen -> Menue Virtuelle Maschine / VmWare Tools installieren

Den Ordner VMWare-Tools auf den Schreibtisch entpacken

Eine Terminal-Sitzung öffnen
cd Schreibtisch
cd vmware-tools-distrib

sudo apt install net-tools -> installiert ifconfig

sudo ./vmware-install.pl

alles mit ja bzw Enter beantworten

mit Exit das Terminal wieder verlassen

die VM neu starten

Mac OS X: Versteckte Dateien anzeigen lassen

Um versteckte Dateien im Finder anzeigen zu lassen, braucht es keine tiefen Eingriffe in Einstellungen.
Man drückt die Tastenkombination „cmd“ + „shift“ + „.“, und die versteckten Dateien werden angezeigt. Die Anzeige unterscheidet sich von „normalen“ Dateien, indem die Einträge blasser dargestellt werden.
Mit der gleichen Tastenkombination kann man die Dateien wieder verstecken.

Zeilenumbruch in < pre > formatiertem Text

Absätze, die mit < pre > formatiert sind, werden vom Browser nicht umgebrochen. Dies kann man mittels CSS ändern:
Für browser wie den Safari fügt man    word-wrap: break-word;    hinzu.
Leider reicht dies für den Firefox nicht aus, für ihn muss man noch    white-space:normal;    hinzufügen.
Das CSS kann dann zB so aussehen:

.wp-block-preformatted{
word-wrap: break-word;
white-space:normal;
}

Lightroom Classic: Sync Problem gelöst

Ich hatte das Problem, dass sich Lightroom classic nicht mehr mit Lightroom online synchronisiert. Folgender Tipp hat das Problem gelöst:

„We’re sorry that Lightroom gives out an error while syncing images. could you please try the following:

Open Lightroom Classic CC -> Preferences -> Lightroom Sync -> Press alt/option -> Rebuild Sync data.

Lightroom will restart and syncing will reset and there will be no impact on your images.“

Quelle: https://community.adobe.com/t5/lightroom-classic/lr-classic-cc-synchronisiert-nicht-mit-lr-cc-verschiedene-dateien-versucht-es-seit-wochen-zu/td-p/10088313

Mixcloud

gibt mir interessante Einblicke in Musik, die ich nie im Radio hören würde.

Was sicher auch daran liegt, dass sie dort nie oder nur Nachts gespielt wird …

mixcloud.com

© 2021 Oh nein!

Theme von Anders Norén — child theme von much.fun