Rad am Ring

Man muss ja immer Ziele haben im Leben, und Autofahren am Nürburgring kann jeder 🙂

Na, wer kommt mit ?

Gefunden auf: http://www.radamring.de/de/jedermannrennen/information

Jedermann-Rennen

25 km, 75 km und 150 km

Wo 1966 Rudi Altig die Rad-Weltmeisterschaft gewann, können heute Jedermänner um die Wette fahren. Anspruchsvoll und reizvoll ist der Ring für Hobby-Sportler wie auch für ambitionierte Athleten. Der Anstieg zur „Hohen Acht“ ist auf den rund 23 km langen Runden die größte Herausforderung.

Wahlweise können 25 km, 75 km (3 Runden) oder 150 km (6 Runden) durch die „Grüne Hölle“ gefahren werden. Das 25 km-Rennen ist seit 2010 neu im Programm und „Einstiegsdroge“ für den Radrennspaß auf dem Nürburgring. Es zählt nicht zum German Cycling Cup.

Alle Jedermann-Rennen werden nahezu gemeinsam aber aus unterschiedlichen Startblöcken gestartet.

Rad am Ring (75 und 150 km-Rennen) ist eine von elf hochkarätigen Veranstaltungen zur Rennserie „German Cycling Cup„.