Fokuspunkte in Lightroom anzeigen

Für alle Lightroom-User, die gern wissen möchten, warum ihr Foto an den wichtigen Stellen nicht so scharf ist, wie es sein sollte:

Es gibt für Lightroom ein Plugin, dass die Fokuspunkte anzeigt, auf die die Kamera bzw. das Objektiv scharf gestellt hat.

So kann man zB feststellen, ob die Technik noch richtig funktioniert, oder ob man eher an seinen Fähigkeiten arbeiten muss.
www.lightroomfocuspointsplugin.com

falsche Farben in WordPress

Wenn ich mir den Post von gestern so ansehe (Ein Nachmittag an der Alster), dann frage ich mich, warum die Bilder so anders als in Lightroom aussehen. Es gibt es einen älteren Artikel in der c’t, mal sehen, was die so schreiben, falls ich ihn wieder finde. Und mal sehen, ob es wohl daran liegt…

Update: Tja, den Artikel habe ich wiedergefunden, aber er ist von 2015, und die Lösung, die dort beschrieben wird, ist jetzt schon WordPress – Standard. Vielleicht finde ich ja noch eine andere Lösung, die funktioniert.

Really Simple Gallery Widget

Mir hat das WordPress plugin „Flickr Badges Widget“ sehr gefallen, was die Darstellung der Bilder angeht. Was mir nicht gefällt, ist, dass man seine Bilder bei Flickr hochladen muss, um sie in WordPress anzuzeigen. Außerdem finde ich die Darstellung der Bilder in Flickr nicht so gut.

Daher habe ich geschaut, was es an Alternativen gibt.
Gefunden habe ich das plugin „really simple gallery widget“ von Helen Hou-Sandi.

Dieses stellt allerdings in dem theme, dass ich nutze, alle Bilder untereinander dar.
Aus diesem Grund habe ich das CSS etwas angepasst:

dl { 
overflow: hidden; 
padding: 0 5%; /* muss man nicht machen, aber so rutschen die Bilder mehr in die Mitte */ 
}
dt { 
float: left; 
margin: 5px; 
}

Schließlich habe ich noch die Größe der Bilder verändert. Ich nutze aus meinem theme Kotha die Größe xs-thumb, die 60×60 px groß ist. Dies habe ich in der functions.php auf 75x75px geändert:

// Post thumbnails
...
	add_image_size('xs-thumb', 60, 60, TRUE);

wird zu

// Post thumbnails
...
	add_image_size('xs-thumb', 75, 75, TRUE);

Am sichersten ist es natürlich, all diese Änderungen in einem child theme zu machen.

Anmelde-snippet im Theme Kotha

Wer das Anmelde-widget von WordPress nicht nutzen möchte, kann stattdessen das snippet

<?php wp_loginout() ; ?>

nutzen. Im Theme Kotha fügt man dies in der footer.php ein, und zwar nach

echo wp_kses( $copyright, $allowed_tags ); ?>

Bei mir sieht das so aus (ich füge mittels php noch ein „-“ ein) :

echo wp_kses( $copyright, $allowed_tags ); ?>

<?php echo (" - ") ?>

<?php wp_loginout() ; ?>

</p>

Besser ist es natürlich, das Ganze in einem child theme zu machen.

Code Prettify Hintergrundfarbe ändern

Wenn man das Theme Kotha benutzt und das Plugin Code Prettify, dann wird der Hintergrund der code-Schnipsel sehr dunkel dargestellt.

Wie es aussieht, kann man dies ändern, in dem man im Customizer von Kotha unter „Zusätzliches CSS“ den Zusatz

pre {
 background: #fff;
}

einfügt.

Besser ist es natürlich, ein child theme zu erstellen und das CSS dort einzufügen.

Personality

Your’e the Radical Thinker! This personality type is fairly rare, which is definitely a good thing for you, as there’s nothing you’d be more unhappy about than being „common“! Radical thinkers pride themselves on their ingenuity and remarkable creativity, their unique worldview and rigorous intellect. Usually known as the philosopher or the dreamy professor, radical thinkers, like you, have been responsible for many scientific and discoveries and groundbreaking philosophical theories throughout history. You will change the world and make history. What are you waiting for?