Fokuspunkte in Lightroom anzeigen

Für alle Lightroom-User, die gern wissen möchten, warum ihr Foto an den wichtigen Stellen nicht so scharf ist, wie es sein sollte:

Es gibt für Lightroom ein Plugin, dass die Fokuspunkte anzeigt, auf die die Kamera bzw. das Objektiv scharf gestellt hat.

So kann man zB feststellen, ob die Technik noch richtig funktioniert, oder ob man eher an seinen Fähigkeiten arbeiten muss.
www.lightroomfocuspointsplugin.com

Lightroom: alle markierten Bilder bekommen die Änderungen, die man an einem macht

„das, was du tatsächlich erwartet hast (alle markierten Bilder bekommen die Änderungen, die man an einem macht, direkt mit), geht wie folgt:

Bilder markieren, Develop öffnen.
Strg gedrückt halten, im rechten Panel unten ändert sich der Button von „Sync…“ auf „Auto Sync“. Mit Klick auf den Button (Strg nach wie vor gedrückt halten) aktiviert man das Auto Sync (wenn du Strg loslässt und es leuchtet noch „Auto Sync“ an der Stelle, dann ist es aktiviert).
Alle Änderungen, die du nun am dargestellten Bild machst, wirken sich auch auf die anderen ausgewählten aus.

Zum Deaktivieren einfach nochmal auf „Auto Sync“ klicken, dann müsste auf dem Button wieder „Sync…“ stehen.“

(gefunden auf: DSLR-Forum)

Fotografie bei Konzerten

„Als Faustformel habe ich mir zum Einstieg bei einem Konzert diese hier gemerkt:

ISO 2000
f2
1/200sek
AF auf Servo
mittenbetonte Messung oder Spotmessung

Fotos im RAW Format, denn so kannst du auch vermasselte Fotos eventuell noch retten
Fotos immer im Modus Serienbild fotografieren. So bekommst Du genau die Action drauf und die Wahrscheinlichkeit, daß das Foto scharf ist, steigt enorm.“

(gefunden auf Katzenauge Photography)

Falls ich es mal zu einem Konzert schaffe, probiere ich das aus.